Was ist eine ausgeschnittene Animation?

Die ausgeschnittene Animation ist eine der ältesten und einfachsten Animationstechniken und weist viele Formen und Variationen auf. Bei ausgeschnittenen Animationen werden im Wesentlichen Animationen mit 2D-Zeichen, Requisiten und Szenen erstellt, die aus Materialien wie Papier, Pappe oder Stoff geschnitten wurden. Animatoren unterteilen Charaktere in kleinere Segmente, setzen die einzelnen ausgeschnittenen Formen zusammen und bewegen sie in kleinen Schritten. Bei jedem Schritt machen sie ein Bild - mit einer Filmkamera, die einzelne Bilder aufnehmen kann -, um die Illusion von Bewegung zu erzeugen.

Eigenschaften

Animatoren haben in der Regel größere Schwierigkeiten, die Bewegung in ausgeschnittenen Animationen zu steuern als in vollständigen Cel-Animationen, in denen Charaktere und Szenen auf transparente Zelluloidplatten gezeichnet oder gemalt werden. Daher müssen sie die Aktion entsprechend planen. Ausgeschnittene Animationen eignen sich gut für entscheidende, schnelle Bewegungen oder sogar für rasende, kontinuierliche Aktionen, die einige der Einschränkungen von ausgeschnittenen Charakteren verschleiern. Ausgeschnittene Animationen sind ebenfalls eine sehr persönliche Erfahrung. Der Animator porträtiert im Wesentlichen einen Charakter, eine Stimmung oder eine Idee, indem er ausgeschnittene Formen bewegt und dabei nur sein Urteilsvermögen und seine Erfahrung einsetzt.

Vorteile

Der Hauptvorteil einer ausgeschnittenen Animation, insbesondere für einen Solo-Animator, besteht darin, dass viel weniger Zeichnungen erforderlich sind als eine vollständige Cel-Animation. Der Animator kann eine einzelne Zeichnung verwenden, die in Stücke geschnitten ist, um Bewegungen darzustellen, die andernfalls Hunderte von Cels erfordern würden. Animatoren können die ausgeschnittenen Teile selbst entwerfen, sodass der Themenbereich nur durch ihre Vorstellungskraft begrenzt ist.

Nachteile

Die 2-D-Formen erschweren eine gleichmäßige, flüssige Bewegung - insbesondere eine Bewegung in Richtung oder von der Kamera weg -. Jedes Detail, das auf eine ausgeschnittene Form angewendet wird, begrenzt den Winkel, in dem ein Animator ein Bild davon aufnehmen kann. In ähnlicher Weise funktioniert eine ausgeschnittene Animation nicht gut für Nahaufnahmen im Gesicht, so dass Dialoge, bei denen die Lippenbewegungen eines Charakters mit dem aufgenommenen Ton synchronisiert werden müssen - Lippensynchronisation - selten sind. Ausgeschnittene Animationen werden normalerweise für nachgeahmte Geschichten mit einer Dauer von fünf Minuten oder weniger verwendet.

Computers

Moderne Animatoren erstellen Animationen häufig im ausgeschnittenen Stil mithilfe von Computern, indem sie physisch ausgeschnittene Formen durch digitalisierte, gescannte Bilder ersetzen. Ausgeschnittene Animationen sind eine beliebte Technik, da sie Produktionszeit sparen und im Vergleich zu vollständigen Cel-Animationen zu kleineren Dateigrößen führen. Die Comedy Central-Zeichentrickserie "South Park" wurde ursprünglich mit physischen Papierausschnitten erstellt, anschließend jedoch mit Computeranimationen, bei denen das Erscheinungsbild der Originalfolgen beibehalten wurde. Tatsächlich verwenden die South Park-Animatoren High-End-Hardware und -Software, um Animationen zu erstellen, die absichtlich billig und amateurhaft aussehen.