Fünf Bereiche der staatlichen Regulierung von Unternehmen

Die US-Regierung hat zahlreiche Geschäftsvorschriften erlassen, um die Rechte der Arbeitnehmer zu schützen, die Umwelt zu schützen und Unternehmen für die Macht verantwortlich zu machen, die sie in dieser von Unternehmen geprägten Gesellschaft haben. Einige dieser Vorschriften zeichnen sich aufgrund ihrer Relevanz für jeden US-amerikanischen Mitarbeiter und Verbraucher stärker aus als die anderen.

Trinkgeld

Die Regierung regelt die Aktivitäten von Unternehmen in fünf Kernbereichen: Werbung, Arbeit, Umweltauswirkungen, Datenschutz sowie Gesundheit und Sicherheit.

Verbraucherschutz durch Werbebeschränkungen

Es gibt Gesetze in Bezug auf Marketing und Werbung, die von der Federal Trade Commission in Gang gesetzt wurden, um die Verbraucher zu schützen und die Unternehmen ehrlich zu ihren Produkten zu halten. Jedes Unternehmen im Land muss die Gesetze zur Wahrung der Werbung einhalten und kann wegen Verstößen vor Gericht gestellt werden.

Die Gesetze zur Wahrheit in der Werbung bestehen aus Dutzenden von Leckerbissen unter drei Hauptanforderungen: Werbung in den Vereinigten Staaten muss wahrheitsgetreu und nicht irreführend sein; Unternehmen müssen jederzeit in der Lage sein, in Anzeigen gemachte Angaben zu sichern. und Werbung muss gegenüber Wettbewerbern und Verbrauchern fair sein. Darüber hinaus müssen gemäß dem Fair Packaging and Labeling Act von 1966 alle Produktetiketten Informationen über das Produkt enthalten, z. B. Informationen zu Ernährung, Größe sowie Vertrieb und Herstellung.

Beschäftigung und Arbeitsschutz

Zu den sich ständig ändernden Vorschriften in der Wirtschaft gehört das Arbeitsrecht. Diese Gesetze beziehen sich auf Mindestlöhne, Leistungen, Einhaltung von Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften, Arbeit für Nicht-US-Bürger, Arbeitsbedingungen, Beschäftigung bei Chancengleichheit und Datenschutzbestimmungen - und decken den größten Themenbereich aller Unternehmensbestimmungen ab. Einige Beschäftigungsvorschriften sind unter den anderen besonders hervorzuheben.

Das Gesetz über faire Arbeitsnormen von 1938 , das von der Lohn- und Stundenabteilung angewendet wird, ist noch heute in Kraft und wurde zuletzt im Jahr 2017 aktualisiert. Es umfasst die Festlegung der nationalen Gesetze zu Mindestlohn, Überstunden, Aufzeichnungen und Kinderarbeit, die Arbeitnehmer im privaten Sektor abdecken sowie Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen.

Das Gesetz zur Sicherung des Ruhestandseinkommens stellt sicher, dass die Arbeitnehmer die Optionen für die Altersvorsorge und die Gesundheitsleistungen erhalten, auf die sie als Vollzeitbeschäftigte Anspruch haben. Es gibt auch mehrere erforderliche Leistungen, einschließlich Arbeitslosenversicherung, Arbeitnehmerentschädigungsversicherung und Sozialversicherungshilfe für Arbeitnehmer.

Das Einwanderungs- und Staatsangehörigkeitsgesetz stellt sicher, dass nur US-Bürger und Personen mit Arbeitsvisum eingestellt werden können, und jedes Unternehmen muss die I-9-Zulassungsformulare für die entsprechenden Mitarbeiter aufbewahren.

Umweltauswirkungen des Geschäfts

Der CO2-Fußabdruck und die Auswirkungen von Unternehmen auf die Umwelt werden von der Environmental Protection Agency zusammen mit staatlichen Behörden reguliert. Die EPA setzt die von der Bundesregierung verabschiedeten Umweltgesetze durch Bildungsressourcen, häufige Inspektionen und Rechenschaftspflicht der örtlichen Behörden durch.

Der Leitfaden zur Unterstützung der Einhaltung von Umweltvorschriften soll kleinen und großen Unternehmen dabei helfen, die Einhaltung von Umweltvorschriften zu erreichen, und dient mehr als eine Informationsquelle als Bildungsressource.

Datumssicherheit und Datenschutz

Sensible Informationen werden normalerweise von Mitarbeitern und Kunden während der Einstellung und bei Geschäftstransaktionen gesammelt, und Datenschutzgesetze verhindern, dass Unternehmen diese Informationen frei weitergeben. Zu den gesammelten Informationen können Sozialversicherungsnummer, Adresse, Name, Gesundheitszustand, Kreditkarten- und Banknummer sowie persönliche Daten gehören. Es gibt nicht nur verschiedene Gesetze, die Unternehmen davon abhalten, diese Informationen zu verbreiten, sondern Menschen können Unternehmen auch wegen der Offenlegung sensibler Informationen verklagen.

Die Federal Trade Commission überwacht Geschäftspraktiken und erhebt oder bestraft Unternehmen, die gegen die Datenschutzversprechen verstoßen, die sie gegenüber Verbrauchern gemacht haben. Wenn ein Unternehmen beispielsweise verspricht, seine Informationen nicht anders als angegeben zu verwenden oder seine privaten Informationen ohne Zustimmung weiterzugeben oder die Online-, Mobil- und / oder Fernsehgewohnheiten der Kunden zu überwachen, ohne sie vorher zu informieren, berechnet die FTC ihnen Gebühren öffentlich mit solchen Straftaten, erhebt hohe Geldstrafen und zwingt das Unternehmen, ihre unethischen Praktiken zu ändern.

Sicherheit und Gesundheit

Das Sicherheits- und Gesundheitsgesetz von 1970 stellt sicher, dass Arbeitgeber durch häufige Inspektionen und eine Bewertungsskala ein sicheres und hygienisches Arbeitsumfeld bieten. Ein Unternehmen muss bestimmte Standards erfüllen, um im Geschäft zu bleiben. Diese Verordnung hat sich im Laufe der Jahre neben den sich ändernden Hygiene- und Arbeitsplatzstandards häufig geändert.

In Übereinstimmung mit dem Gesetz von 1970 müssen Arbeitgeber durch eine Reihe von Verfahren ungefährliche Arbeitsplätze bereitstellen, um körperliche Schäden und Todesfälle der Arbeitnehmer zu vermeiden.

Drei Organisationen überwachen die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz:

  • Arbeitsschutzbehörde (OSHA)

  • Mine Safety and Health Administration (MSHA)

  • Lohn- und Stundenabteilung (Regeln für Arbeitnehmerkinder unter 18 Jahren)