So setzen Sie eine HP Farbpatrone zurück

Wenn Sie HP Farbtintenpatronen nachfüllen, müssen Sie die Patrone auch zurücksetzen. Jede HP Farbpatrone enthält einen Chip, der mit dem Drucker kommuniziert. Wenn die Tinte in der Patrone zur Neige geht, signalisiert der Chip dem Drucker, dass eine Warnung zu wenig Tinte angezeigt wird. Diese Warnung wird weiterhin angezeigt, nachdem Sie die Patrone nachgefüllt haben. Das Zurücksetzen des Chips dauert etwa zwei Minuten. Durch dieses manuelle Zurücksetzen können Sie in Kombination mit dem Nachfüllen gebrauchter Patronen Geld sparen und sich darüber freuen, dass Ihr Drucker Sie ständig vor niedrigen Tintenfüllungen warnt.

Setzen Sie die HP Patronen 57, 28 und 22 zurück

1

Untersuchen Sie die nachgefüllte Patrone. Auf der Unterseite der Patrone befinden sich sechs Kupferkontaktstreifen. Legen Sie Ihre Patrone mit den Kupferkontaktstreifen vor sich vor sich ab. Jeder dieser Streifen hat mehrere kleine Quadrate, die als Kontakte bezeichnet werden.

2

Legen Sie ein Stück Klebeband über den oberen Kontakt in der zweiten Spalte.

3

Legen Sie die Patrone in den Drucker ein. Ignorieren Sie die auf Ihrem Drucker angezeigte Patronenfehlermeldung. Ihr Drucker sollte eine Testseite drucken.

4

Nehmen Sie die Patrone aus dem Drucker und lassen Sie das Band an.

5

Legen Sie ein weiteres Stück Klebeband über den oberen Kontakt in der sechsten Reihe.

6

Legen Sie die Patrone in den Drucker ein. Ignorieren Sie die auf Ihrem Drucker angezeigte Patronenfehlermeldung. Ihr Drucker sollte eine Testseite drucken.

7

Entfernen Sie die Patrone aus dem Drucker und nehmen Sie das Band ab.

8

Setzen Sie die Patrone wieder in den Drucker ein. Der Tintenfüllstand sollte jetzt voll sein.

Setzen Sie die HP Patronen 45 und 15 zurück

1

Untersuchen Sie die nachgefüllte Patrone. Auf der Unterseite der Patrone befinden sich sechs Kupferkontaktstreifen. Legen Sie Ihre Patrone mit den Kupferkontaktstreifen vor sich vor sich ab. Jeder dieser Streifen hat mehrere kleine Quadrate, die als Kontakte bezeichnet werden.

2

Legen Sie ein Stück Klebeband über die oberen vier Kontakte in der ersten Spalte.

3

Legen Sie die Patrone in den Drucker ein. Ignorieren Sie die auf Ihrem Drucker angezeigte Patronenfehlermeldung. Ihr Drucker sollte eine Testseite drucken.

4

Entfernen Sie die Patrone aus dem Drucker und entfernen Sie das Klebeband.

5

Legen Sie ein weiteres Stück Klebeband über die oberen vier Kontakte in der sechsten Reihe.

6

Legen Sie die Patrone in den Drucker ein. Ignorieren Sie die auf Ihrem Drucker angezeigte Patronenfehlermeldung. Ihr Drucker sollte eine Testseite drucken.

7

Entfernen Sie die Patrone aus dem Drucker und nehmen Sie das Band ab.

8

Setzen Sie die Patrone wieder in den Drucker ein. Der Tintenfüllstand sollte jetzt "Voll" lauten.

Kartuschen wechseln

1

Schalten Sie Ihre Patronen aus, wenn die ersten beiden Schritte nicht funktionieren. Sie benötigen zwei zusätzliche Farbpatronen. Legen Sie die nachgefüllte Patrone in den Drucker und ignorieren Sie die Fehlermeldung.

2

Entfernen Sie die nachgefüllte Patrone und legen Sie die erste Ersatzpatrone in den Drucker. Ignorieren Sie die Fehlermeldung. Eine Ausrichtungsseite sollte gedruckt werden.

3

Entfernen Sie die zweite Patrone und setzen Sie die andere Ersatzpatrone ein. Eine Ausrichtungsseite sollte gedruckt werden.

4

Entfernen Sie das Ersatzteil und setzen Sie die nachgefüllte Patrone wieder ein. Ihre Tintenfüllstände sollten jetzt als voll angezeigt werden.