So eliminieren Sie das Brummen eines Computer-Audioausgangs

Einige der einfachsten Lösungen für störendes Brummen in Computerlautsprechern bestehen darin, nur alle Verbindungen zu überprüfen und sicherzustellen, dass alles fest angeschlossen ist. Das Audiokabel überträgt Schall als Elektrizität, sodass alle Schurkenelektronen, die in das Kabel gelangen, als Schall über die Lautsprecher übertragen werden können. Manchmal kommt der Strom aufgrund einer schlechten Erdung nicht vollständig heraus, oder manchmal wird aufgrund schlecht abgeschirmter Audiokabel zu viel Strom eingespeist.

1

Bestimmen Sie die Quelle des Brummens, indem Sie die Möglichkeiten ausschließen. Überprüfen Sie alle Verbindungen zwischen den Lautsprechern und dem Computer. Eine schlechte Verbindung kann eine Erdschleife und ein Brummen verursachen.

2

Wackeln Sie mit den Lautsprecherkabeln, um festzustellen, ob das Brummen intermittierend oder gleichmäßig ist. Ein intermittierendes Brummen kann durch gerissene oder gebrochene Lautsprecherkabel verursacht werden.

3

Stellen Sie sicher, dass der Computer an eine geerdete Steckdose angeschlossen ist. Der dreipolige Stecker hat positive, negative und geerdete Anschlüsse. Ohne Masse kann eine Erdungsschleife in das Audiosystem eingeführt werden und ein Brummen bei der Frequenz des Wechselstroms verursachen.

4

Bewegen oder entfernen Sie Hochfrequenzsender in der Nähe der Lautsprecher. WLAN-Router, Mobiltelefone, Mikrowellen und Babyphone sind HF-Signalgeneratoren, die Störungen in schlecht abgeschirmten Audiokabeln verursachen können, was als Brummen interpretiert wird.

5

Fügen Sie dem Lautsprecherkabel Ferritperlen hinzu, um HF-Signale zu blockieren, die nicht entfernt werden können. Bei Kabeln höherer Qualität ist häufig das elektromagnetische Abschirmmaterial eingebaut. Sie können jedoch aufschnappbare Ferritperlen für ungeschirmte Kabel erwerben. Normalerweise möchten Sie die Perlen nahe an einem Ende, dem anderen Ende oder beiden einrasten lassen.