So entfernen Sie einen regenbogenfarbenen Strandball auf dem Bildschirm auf meinem Mac

Den sich drehenden Wasserball auf Ihrem Mac zu sehen, ist nicht der glücklichste Teil Ihres Arbeitstages. Besonders wenn es eine Weile dauert, ist dies ein Zeichen dafür, dass der Computer mit wenig Speicher oder einer anderen Einschränkung zu kämpfen hat. Der Mac verlangsamt sich erheblich oder kommt sogar zum Stillstand, sodass Sie sitzen und warten können, während Sie auf den Bildschirm starren.

Um den gefürchteten regenbogenfarbenen Wasserball loszuwerden, müssen Sie untersuchen, was der Überfall ist, und das Problem durch Änderungen an Hardware oder Software beheben.

Spinning Ball: Was es bedeutet

Wenn Sie den sich drehenden farbigen Wasserball sehen, bedeutet dies, dass der Mac aufgrund geringer Ressourcen wie Speicher, Festplatte oder Rechenleistung langsamer wird. Es fordert Sie auf zu warten, während der Computer durch seine Arbeit tuckert. Manchmal bedeutet dies, dass die App „eingefroren“ ist und nicht fortgesetzt werden kann.

Force Quit: Schnelle Erleichterung

Der sich drehende Ball verfolgt seit 10 Minuten oder länger den Bildschirm Ihres Mac, und es dauert ewig, bis der Computer den einfachsten Mausklick verarbeitet. Sie haben wichtige Arbeit, die einfach nicht warten kann. Normalerweise besteht die bevorzugte Aktion darin, die App zu beenden, aber manchmal reagiert sie nicht, wenn Sie es versuchen.

Sie können das Problem beheben, indem Sie in der betreffenden App ein Force Quit ausführen:

  • Klicken Sie auf das Apple- Menü und wählen Sie Beenden erzwingen . Der Mac zeigt eine Liste der laufenden Apps an.
  • Klicken Sie auf den Namen der App, bei der das Problem auftritt.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Beenden erzwingen, um die fehlerhafte App zu stoppen. Die App wird schnell geschlossen.

Beachten Sie, dass dies zu Datenverlust führen kann. In der Tabelle, an der Sie gearbeitet haben, sind möglicherweise nicht die letzten Änderungen enthalten. Auch wenn es gut ist, um Sie aus einem kurzfristigen Stau herauszuholen, ist Force Quit keine dauerhafte Lösung. Möglicherweise müssen Sie noch Apps schließen oder Ihren Speicher aktualisieren, um das zugrunde liegende Problem zu beheben.

Danke für die Erinnerung

Wenn während Ihres geschäftigen Arbeitstages der sich drehende Ball auf Ihrem Mac häufig auftritt, kann dies ein Symptom dafür sein, dass Ihr Computer nicht über genügend RAM-Speicher verfügt. Die MacOS-Software verfügt über ausgefeilte Funktionen, mit denen Sie den Speicher optimal nutzen können. Wenn Sie jedoch mehrere Apps gleichzeitig jonglieren, können die Speicherressourcen Ihres Mac weiterhin belastet werden. In vielen Fällen besteht die Antwort darin, Ihr Mac-Modell zu überprüfen, um festzustellen, ob Sie Speicher hinzufügen können. Wenn es mehr dauern kann, fügen Sie mehr hinzu. Wenn Ihr Modell über einen eingelöteten Speicher verfügt, sollten Sie den Mac durch ein anderes Modell mit mehr RAM ersetzen.

Beobachten Sie Ihre Apps

Ein aktiver Geschäftsbenutzer kann viele Apps gleichzeitig auf dem Mac ausführen: mehrere Browser-Registerkarten, E-Mails, Tabellenkalkulationsdokumente, Kontakte, Notizen und mehr. Jede geöffnete App beansprucht Speicher, was zu einer Verlangsamung und dem sich drehenden Ball führen kann. Eine einfache Möglichkeit, dies zu beheben, besteht darin, die Apps zu schließen, die Sie nicht verwenden. Dadurch wird die Speicherlast auf dem Mac verringert.

Schläfrige Festplatte

Der Mac verfügt über Einstellungen, die den Motor der Festplatte nach einigen Minuten Inaktivität stoppen. Obwohl es Energie und Akkulaufzeit spart, hat es einen ärgerlichen Nebeneffekt: Wenn Ihr Mac Daten benötigt, braucht das Laufwerk einen Moment, um sich zu drehen, und der Wasserball erscheint.

Für MacBook-Benutzer können Batterieeinsparungen ein angemessener Kompromiss sein. In Zeiten, in denen Sie den wirbelnden Ball nicht sehen möchten, ändern Sie die Einstellungen für den Festplattenschlaf:

  • Klicken Sie auf das Apple- Menü und wählen Sie Systemeinstellungen .
  • Klicken Sie auf Energiesparmodus .
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für Festplatten in den Ruhezustand versetzen, wenn dies aktiviert ist, wenn dies aktiviert ist.
  • Klicken Sie im Energiesparfenster auf die rote Schaltfläche , um es zu schließen.

Ausschalten: Der letzte Ausweg

In den meisten Fällen ist der sich drehende Wasserball ein kleines Ärgernis dafür, dass Ihr Mac langsam läuft und nur eine Ihrer offenen Apps betrifft. Wenn Ihr Mac jedoch schwerwiegendere Probleme hat, wird der sich drehende Ball in jeder App angezeigt, und der Mac reagiert überhaupt nicht auf Maus oder Tastatur.

Möglicherweise können Sie Ihren Mac nur über den Netzschalter ausschalten. Durch Aus- und Einschalten des Mac wird der Computer neu gestartet. Dies kann zum Verlust einiger Daten führen, insbesondere von Dokumenten, die Sie zum Zeitpunkt des Problems geöffnet hatten. Lassen Sie Ihren Mac von einem kompetenten technischen Support überprüfen.