Was sind Offline-Webseiten?

Offline-Webseiten sind Webseiten, die Sie anzeigen können, ohne mit dem Internet verbunden zu sein. Es gibt viele mögliche Gründe für das Anzeigen einer Offline-Webseite. Beispielsweise möchten Sie möglicherweise auf wichtige Geschäftsinformationen zugreifen, verfügen jedoch über eine Internetverbindung, die entweder zeitweise oder in irgendeiner Weise eingeschränkt ist, z. B. in Bezug auf Bandbreite oder Geschwindigkeit. Einige Benutzer speichern bestimmte Webseiten manuell, um sie offline anzuzeigen. Ihr Webbrowser speichert möglicherweise auch Kopien von Webseiten oder Teilen davon im Cache-Speicher. Neue Webentwicklungstechnologien verbessern die Fähigkeit, den Offline-Zugriff auf Webinhalte zu verwalten.

Verbindungen

Internetverbindungen beinhalten häufig Einschränkungen verschiedener Art. Dies ist insbesondere bei mobilen Computergeräten wie Smartphones der Fall. Wenn Sie ein mobiles Gerät verwenden, um über Ihr Mobilfunknetz auf Websites zuzugreifen, kann es vorkommen, dass die Verbindung nicht verfügbar ist. Dies tritt häufig auf, wenn sich ein Smartphone in einem Gebiet ohne Netzabdeckung befindet. Offline-Webseiten können sich in diesen Situationen als nützlich erweisen. Durch das Offline-Anzeigen von Webinhalten kann auch die Datenübertragung reduziert werden, wodurch die Kosten für die Datenobergrenze gesenkt werden können.

Zwischenspeicher

Einige Webbrowser speichern Webseiten oder Teile von Seiten zwischen. Um beispielsweise die Datenübertragung über das Internet zu minimieren, speichert Ihr Browser möglicherweise eine zwischengespeicherte Kopie einer Mediendatei wie ein Bild oder Video - oder manchmal die gesamte Seite - auf Ihrem Computer. Wenn Sie die Seite das nächste Mal besuchen, zeigt Ihnen Ihr Browser die zwischengespeicherte Kopie an, anstatt die Seite und den Inhalt erneut über das Web abzurufen. Internet Explorer speichert Kopien zuvor angezeigter Seiten in seinem Speicher für temporäre Internetdateien. Sie können diese im Browser anzeigen, auch wenn Sie keine Internetverbindung haben.

Sparen

In einigen Fällen speichern Website-Besucher Seiten, um sie später offline anzuzeigen. Zum Speichern von Webseiten können Sie verschiedene Anwendungen und Dienste verwenden. Die meisten Browser, einschließlich Internet Explorer, Firefox und Chrome, bieten Optionen zum Speichern von Webseiten, indem Sie auf "Datei" und "Speichern unter" klicken. Gespeicherte Seiten werden jedoch nicht immer gleich angezeigt, wenn sie offline angezeigt werden. Einige Browser-Add-Ons und -Erweiterungen verbessern die Möglichkeit, Seiten für die spätere Offline-Anzeige zu speichern.

HTML5

Webseiten werden hauptsächlich mit HTML-Code (Hypertext Markup Language) erstellt. Die neueste Version von HTML ist HTML5, mit der Entwickler in Verbindung mit neuen Entwicklungen in der JavaScript-Sprache verschiedene Aspekte der Offline-Verwendung steuern können. Mit HTML5 können Entwickler Seiten erstellen, die die Offline-Anzeige unterstützen. Es gibt jedoch viele Website-Funktionen, die einfach nicht offline funktionieren können, z. B. Datenbanken und Server-Skripte.