Fehlerbehebung bei einem Computer, der nicht startet

Computer sind unverzichtbare Geschäftstools, wenn sie ordnungsgemäß funktionieren. Viele kleine Unternehmen können die Kosten einer Vollzeit-IT-Position nicht rechtfertigen. Daher liegt der Versuch, einen nicht bootenden Computer wieder in Betrieb zu nehmen, häufig beim Betreiber oder der am wenigsten technikbegeisterten Person im Büro. Um einen Computer zu beheben, der nicht startet, müssen Sie ihn Schritt für Schritt ausführen und auf Signale oder ungewöhnliche Symptome achten, die der Computer anzeigt. Möglicherweise können Sie das Problem nicht selbst beheben, aber Sie können Zeit und Geld sparen, indem Sie das Problem genau bestimmen, bevor Sie den Computer an den Shop senden.

Hardwareprobleme

1

Überprüfen Sie die Netzkabel am Computer und am Monitor. Beide Enden jedes Netzkabels müssen fest sitzen. Überprüfen Sie auch das Kabel auf Beschädigungen. Ersetzen Sie ein beschädigtes Kabel sofort.

2

Überprüfen Sie den Sitz an jedem Ende des Videosignalkabels sowie den Netzschalter des Monitors. Ein Computer startet ohne korrektes Videosignal, aber ein leerer Bildschirm lässt ihn als nicht funktionsfähig erscheinen.

3

Überprüfen Sie den Tastaturstecker. Ein Teil des Power On Self-Tests des Motherboards, der als POST bezeichnet wird, prüft, ob eine Tastatur vorhanden ist. Wird einer nicht gefunden, schlägt der POST fehl und der Startvorgang wird beendet. In den meisten Fällen wird auf dem Monitor auch die Fehlermeldung „Tastatur nicht gefunden“ angezeigt.

4

Achten Sie während des Startvorgangs auf Signaltöne. Voreingestellte akustische Fehlersignale werden in den BIOS-Chip des Motherboards programmiert. Diese Pieptöne weisen auf verschiedene Probleme auf dem Motherboard hin. Informationen zum Dekodieren dieser Signaltöne finden Sie in der Dokumentation Ihres Computers oder auf der Website des BIOS-Herstellers.

5

Beobachten Sie den Monitor auf Fehlermeldungen. Wenn der Computer während des POST nicht piept oder stoppt, lauten die häufigsten Fehlermeldungen "Festplatte nicht gefunden" oder "Nicht-Systemfestplatte oder Festplattenfehler".

6

Anweisungen zum Aufrufen des BIOS finden Sie in der Dokumentation Ihres Computers. Überprüfen Sie die Festplatteneinstellungen, wenn die Festplatte nicht gefunden wird. Wenn das Laufwerk korrekt konfiguriert ist und der Computer seine Anwesenheit nicht erkennt, ist das Laufwerk möglicherweise ausgefallen und muss ersetzt werden.

Softwareprobleme

1

Entfernen Sie alle Medien von optischen Laufwerken, wenn auf Ihrem Monitor ein Nicht-System-Festplattenfehler oder eine ähnliche Meldung angezeigt wird. Ziehen Sie auch alle Speichermedien, Flash-Laufwerke, Speicherkarten und Digitalkameras heraus. Starten Sie den Computer neu. Wenn der Computer dieselbe Fehlermeldung zurückgibt, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

2

Überprüfen Sie Ihre BIOS-Einstellungen, um sicherzustellen, dass Ihr Computer für den Start vom optischen Laufwerk konfiguriert ist. Anweisungen zum Öffnen des BIOS-Setup-Bildschirms und zum Festlegen der Laufwerkskonfigurationsoptionen finden Sie in der Dokumentation Ihres Computers.

3

Legen Sie das Windows 7-Installationsmedium in das entsprechende Laufwerk ein und starten Sie den Computer neu.

4

Befolgen Sie die Anweisungen in den Setup-Bildschirmen, um die entsprechende Sprache, Zeit, Währung und Eingabemethode auszuwählen. Wenn dies abgeschlossen ist, klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter".

5

Klicken Sie auf die Option "Computer reparieren".

6

Klicken Sie auf das entsprechende zu reparierende Betriebssystem und dann auf die Schaltfläche "Weiter".

7

Klicken Sie im Dialogfeld "Systemwiederherstellungsoptionen" auf "Startreparatur".