Was tun, wenn Ihr Drucker keinen Auftrag löscht?

Manchmal machen Sie einen Fehler beim Senden einer Datei an einen Drucker. Vielleicht haben Sie ein Dokument an den falschen Drucker gesendet, vielleicht haben Sie die falsche Version einer Datei gedruckt oder Sie haben einen 500-seitigen Bericht an einen Schnellfeuer-Laserjet gesendet, und Sie wollten ihn überhaupt nicht drucken. Sie könnten den Techniker Ihres Unternehmens holen, aber jede Sekunde, die Sie benötigen, wird Tinte und Papier verschwendet. Löschen Sie den Auftrag, bevor der Druckvorgang abgeschlossen ist, um den Abfall zu minimieren. Wenn das nicht funktioniert, müssen Sie einige Dinge ausprobieren.

Löschen Sie den Auftrag vom Computer

Der erste Schritt zur Behebung Ihres Druckfehlers besteht darin, den Auftrag zu löschen. Bei einigen Druckern können Sie den aktuellen Auftrag über eine Schaltfläche am Drucker löschen. Wenn dies nicht funktioniert, kehren Sie zu Ihrem Computer zurück und greifen Sie auf die Druckwarteschlange zu. Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche "Start" und dann auf "Systemsteuerung". Klicken Sie auf "Hardware und Sound" und dann auf "Drucker". Suchen Sie Ihren Drucker in der Liste der installierten Drucker und doppelklicken Sie darauf. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Auftrag in der Druckwarteschlange und wählen Sie "Abbrechen".

Starten Sie den Spooler-Dienst neu

Der Druckspooler ist ein Dienst, der Druckaufträge speichert und an den Drucker sendet. Er ist die häufigste Ursache für Aufträge, die in der Druckwarteschlange hängen bleiben. Um es neu zu starten, müssen Sie als Administrator angemeldet sein. Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche "Start" und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Computer". Klicken Sie auf "Verwalten", wählen Sie "Dienste" im linken Bereich der Computerverwaltungskonsole aus und suchen Sie "Druckerspooler" in der Liste der Dienste. Doppelklicken Sie auf den Dienst und klicken Sie auf "Stopp". Die Tasten werden grau, während der Spooler stoppt. Klicken Sie auf "Start", wenn die Schaltfläche wieder normal ist.

Sie können den Spooler auch über die Befehlszeile neu starten. Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche "Start", geben Sie "cmd" in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Enter", um die Befehlszeilenschnittstelle zu öffnen. Geben Sie "net stop spooler" ein, um den Dienst zu beenden. Warten Sie auf eine erfolgreiche Eingabeaufforderung und geben Sie dann "net start spooler" ein. Wenn der Dienst neu gestartet wird, sollte er die Druckwarteschlange aller festgefahrenen Jobs leeren.

Starten Sie den Drucker neu

Auch wenn Ihr Druckerspooler nicht mehr versucht, den Auftrag an Ihren Drucker zu senden, wird er möglicherweise immer noch weggedruckt. Einige Drucker verfügen über einen Cache zum Speichern aktiver Aufträge, und Ihr Drucker druckt möglicherweise von diesem aus, bis der Cache erschöpft ist. Um dies zu unterbrechen, schalten Sie den Drucker aus. Der Cache wird beim Ausschalten gelöscht, sodass der Auftrag beim erneuten Einschalten nicht erneut gedruckt werden sollte.

Treiber aktualisieren

Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Computer die neuesten Druckertreiber installiert sind, um zu verhindern, dass dieses Problem erneut auftritt. Um den Treiber zu aktualisieren, klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche "Start", geben Sie "devmgmt.msc" in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Doppelklicken Sie im Geräte-Manager auf "Drucker" und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Drucker. Klicken Sie auf "Treibersoftware aktualisieren". Klicken Sie auf "Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen" und warten Sie, während Windows nach aktualisierten Treibern sucht und diese installiert. Wenn Windows nichts findet, können Sie auf der Support-Website Ihres Druckerherstellers nach neuen Treibern suchen.