So ermitteln Sie das Nettoeinkommen anhand der Gewinnrücklagen

Das Nettoeinkommen zeigt Ihnen, wie profitabel ein Unternehmen ist. Gewinnrücklagen sind eine Zahl, die eine Gewinnakkumulation für ein Unternehmen von Jahr zu Jahr anzeigt. Bei der Betrachtung einer Bilanz werden auf der linken Seite der Bilanz Vermögenswerte aufgelistet. Auf der rechten Seite sind Verbindlichkeiten, Dividendenausschüttungen an Eigentümer und Gewinnrücklagen aufgeführt. Mit diesen Informationen können Sie den Jahresüberschuss des Unternehmens aus den Gewinnrücklagen berechnen.

Trinkgeld

Um den Nettogewinn anhand der Gewinnrücklagen zu ermitteln, müssen Sie die erfassten Gewinnrücklagen der vorherigen Finanzperiode, beginnend mit den Gewinnrücklagen, abziehen und die Dividenden wieder hinzufügen.

Berechnung des Nettogewinns

Das Nettoeinkommen ist eine Zahl, die angibt, wie viel ein Unternehmen in einem Jahr nach allen Ausgaben verdient hat. Die Ausgaben umfassen die Kosten für verkaufte Waren, Arbeitskräfte, Marketing und alle vom Unternehmen gezahlten Betriebskosten. Es beinhaltet jedoch nicht, was an die Aktionäre in Dividenden gezahlt wird, und berücksichtigt nicht die vorherigen Gewinne. Die Gewinnrücklagen umfassen tatsächlich die vom Unternehmen gehaltenen Gewinne des laufenden Jahres zuzüglich der Vorjahre. Sie müssen die Gewinnrücklagen des Vorjahres anzeigen, um die "anfänglichen Gewinnrücklagen" zu erhalten.

Gewinnrücklagen = Beginn Gewinnrücklagen + Jahresüberschuss - Dividenden

Indem wir das Nettoeinkommen von dieser Gleichung isolieren, erhalten wir die gewünschte Zahl. Um das Nettoeinkommen zu isolieren, subtrahieren Sie die beginnenden Gewinnrücklagen und addieren Sie Dividenden für beide Seiten. Sie bleiben mit:

Nettoeinkommen = Gewinnrücklagen - Beginn der Gewinnrücklagen + Dividenden

Wenn ein Unternehmen beispielsweise im vergangenen Jahr Gewinnrücklagen in Höhe von 10.000 USD hatte und in diesem Jahr Gewinnrücklagen in Höhe von 19.000 USD mit ausgeschütteten Dividenden in Höhe von 7.000 USD ausweist, beträgt der Nettogewinn 16.000 USD: 19.000 USD - 10.000 USD + 7.000 USD.

Bedeutung des Nettoeinkommens

Mit dem Nettoeinkommen kann ein Unternehmen beurteilen, wie finanziell erfolgreich es von Jahr zu Jahr ist. Das Nettoergebnis berücksichtigt alle Ausgaben, einschließlich Zinsen und Steuern, und gibt somit einen starken Hinweis darauf, ob das Unternehmen schwarze oder rote Zahlen schreibt. Schwarze Zahlen bedeuten Gewinn und rote Zahlen bedeuten, dass das Unternehmen mit Verlust operiert und Kredite verwendet, um die für den Betrieb erforderlichen Kosten zu überbrücken.

Jüngere Unternehmen schreiben in den ersten Geschäftsjahren häufig rote Zahlen, während sie in das Unternehmen investieren und es aufbauen. Auch wenn ein Unternehmen zunächst mit einem Verlust rechnen muss, möchte es, dass der Nettogewinn früher als später näher an den Gewinn rückt, und wenn es schwarze Zahlen schreibt, wird es einen Nettogewinn erzielen, der die an die Aktionäre gezahlten Dividenden erhöht.

Auswirkungen der Gewinnrücklagen

Gewinnrücklagen helfen dem Unternehmen, das Wachstum von Jahr zu Jahr zu betrachten, wobei Dividenden an die Aktionäre einbezogen werden. Dies ist wichtig, da ein Unternehmen die einbehaltenen Dividenden erneut investieren könnte, um neue Maschinen, Produktentwicklungen oder verstärkte Marketinganstrengungen für das Wachstum des Unternehmens zu kaufen.