So verwenden Sie VLookup mit verschiedenen Arbeitsblättern in Excel

Mit der VLookup-Formel von Microsoft Excel können Sie große Tabellenkalkulationen nach bestimmten Daten durchsuchen, einer der Such- und Referenzfunktionen von Excel. Sie können VLookup zwischen Blättern in einer Excel-Arbeitsmappe sowie in einem einzelnen Blatt verwenden.

Die VLookup-Formel verarbeitet im Wesentlichen vier Informationen, um die Suche durchzuführen. Das Programmieren der VLookup-Funktion verwendet den Wert, den Sie suchen möchten, den Tabellenbereich, in dem gesucht werden soll, die Spalte innerhalb dieses Bereichs, die den Wert enthält, und ob Sie eine genaue oder ungefähre Übereinstimmung für den Wert wünschen. Mit VLookup können Sie Daten auf sehr flexible und leistungsstarke Weise aus einer Excel-Tabelle extrahieren.

Verwenden der VLookup-Formel

VLookup in Excel enthält vier Parameter, sogenannte Argumente, die von Ihnen als Teil der Funktionsformel ausgefüllt werden. Die Syntax von VLookup sieht folgendermaßen aus:

= VLOOKUP (lookup_value, table_array, col_index_num, [range_lookup])

Die Argumente sind:

  1. lookup_value: Dies ist der Wert, nach dem Sie in der Tabelle suchen. Wenn Sie nach der Anzahl der Personen in einem Verzeichnis mit dem Namen Laura suchen, wird der Suchwert als Textzeichenfolge "Laura" einschließlich der Anführungszeichen eingegeben. Numerische Werte benötigen keine Anführungszeichen.

  2. table_array: Dies ist der Zellenbereich, in dem Sie nach den Daten suchen. Wenn sich die Namen von Personen beispielsweise in drei Spalten von B bis D befinden und 300 Datenzeilen vorhanden sind, geben Sie den Bereich B1: D300 ein, vorausgesetzt, die Daten beginnen in der ersten Zeile.
  3. col_index_num: Bezieht sich auf die Spalte innerhalb des Tabellenarrays, in der der Suchwert gefunden werden soll. In diesem Beispiel ist Spalte D numerisch die dritte Spalte, daher ist die Indexnummer 3.
  4. [range_lookup]: Dieser optionale Parameter gibt ungefähre Übereinstimmungen zurück, wenn der Bereichssuchwert TRUE ist, und gibt nur genaue Übereinstimmungen zurück, wenn die Bereichssuche FALSE ist. Das Weglassen dieses Parameters nimmt den Wert TRUE an.

Die Formel für eine VLookup in Excel-Zelle für dieses Beispiel lautet:

= VLOOKUP ("Laura", B2: D300,3, FALSE)

Dies sucht alle genauen Übereinstimmungen für Personen namens Laura.

Verwenden von VLOOKUP zwischen Blättern

Das Nachschlagen von Daten auf einem einzelnen Blatt ist normalerweise nicht sehr schwierig, sodass VLookup für einfache Tabellenkalkulationen möglicherweise nur eingeschränkt verwendet werden kann. Wenn Sie jedoch eine mehrblättrige Arbeitsmappe mit vielen Daten haben, möchten Sie möglicherweise ein Zusammenfassungsblatt erstellen, um Daten aus einer Excel-Arbeitsmappe zu extrahieren.

Dazu müssen lediglich dem zweiten Argument Blattinformationen hinzugefügt werden. Angenommen, die Namen im Verzeichnis befinden sich auf Sheet2. Fügen Sie den Namen des Zielblatts vor der Zellreferenz im Tabellenarray hinzu, getrennt durch ein Ausrufezeichen. Dadurch verweist die VLookup-Formel auf den Zellbereich auf einem anderen Blatt. Für das Beispiel wäre die Funktionsformel nun:

= VLOOKUP ("Laura", BLATT 2! B2: D300,3, FALSE)

Unabhängig davon, auf welchem ​​Blatt sich die VLookup-Formel befindet, verweist die Formel jetzt auf Daten in Blatt 2.

Trinkgeld

Sie können auch in anderen Excel-Arbeitsmappen nachschlagen, indem Sie den Arbeitsmappenordner und den Dateinamen in eckigen Klammern vor den Blattnamen setzen.