Warum ein Laptop startet und dann herunterfährt

Wenn Sie Ihren Laptop kurz nach dem Hochfahren herunterfahren, können Daten verloren gehen und Dateien beschädigt werden. Die Ursache kann verwirrend sein und es scheint, als wäre es Zeit, einen neuen Laptop zu kaufen, aber Sie müssen diese Kosten nicht unbedingt tragen. Batterieprobleme, Hardwarekonflikte, Überhitzung und Softwarekonflikte sind in diesem Fall häufig schuld. Beheben Sie diese Probleme, bevor Sie teure Reparaturen oder Austauscharbeiten in Betracht ziehen.

Batterie

Der Akku Ihres Computers kann Probleme haben, wenn Ihr Computer hochfährt, aber kurz nach dem Hochfahren herunterfährt. Der Akku hält möglicherweise nicht richtig geladen, weil der Akku alt ist, das Ladegerät beschädigt ist oder die DC-Buchse Ihres Laptops möglicherweise nicht richtig funktioniert. Wenn der Akku Ihres Laptops älter als ein paar Jahre ist, kann der Akku wahrscheinlich nicht mehr vollständig aufgeladen werden und muss möglicherweise ständig ausgetauscht oder eingesteckt werden. Wenn Ihr Ladegerät beschädigt ist, können Sie das Ladegerät durch ein neues vom Hersteller ersetzen. Wenn die Stromanschlussbuchse Ihres Laptops nicht richtig funktioniert, rutscht der Stecker Ihres Ladegeräts immer wieder heraus. Dadurch kann der Akku nicht aufgeladen werden, und Sie müssen ihn reparieren lassen, um das Problem zu beheben.

Hardware

Auf Ihrem Laptop können Hardwarekonflikte auftreten, die dazu führen, dass er vorzeitig heruntergefahren wird. Es ist nicht einfach, die interne Hardware eines Laptops zu entfernen, aber Sie können problemlos externe Festplatten, Kameras oder USB-Geräte entfernen, die an Ihren Laptop angeschlossen sind. Nachdem Ihr Computer ohne diese Geräte erfolgreich gestartet wurde, fügen Sie sie einzeln wieder zu Ihrem System hinzu, um festzustellen, welches Gerät problematisch ist. Sie können die Verwendung des Geräts beenden oder das Gerät, das Probleme verursacht, deinstallieren und versuchen, die Gerätetreiber neu zu installieren.

Hitze

Übermäßige Hitze von einem defekten Lüfter, einer CPU, einem Speicher, einer Grafikkarte oder einer Festplatte kann dazu führen, dass Ihr Computer heruntergefahren wird. Sie können die überhitzte Komponente austauschen oder einen beschädigten Lüfter ersetzen, um die Temperatur Ihres Laptops zu senken. Wenn die Komponenten in Ihrem Laptop nicht ausfallen, können Sie einen Laptop-Kühler verwenden, um die Gesamttemperatur Ihres Laptops zu senken. Sie können Ihrem Laptop auch dabei helfen, eine niedrigere Temperatur aufrechtzuerhalten, indem Sie ihn regelmäßig mit Druckluft reinigen, um den Luftstrom zu erhöhen und die Ansammlung von Staub und Schmutz zu verringern.

Software

Softwarekonflikte können häufig dazu führen, dass Ihr Laptop kurz nach dem Booten abstürzt. Softwarekonflikte können aus einer Reihe von Gründen auftreten. Es ist jedoch üblich, dass mehrere Virenscanner, die beim Start geöffnet werden, Konflikte verursachen. Wenn Sie eine Firewall installiert haben, werden möglicherweise Startdienste verweigert, die Ihr Computer für den Betrieb benötigt. Sie können unnötige Startprogramme aus dem Windows-Systemkonfigurationstool entfernen. Auf dieses Tool kann über die Systemsteuerung zugegriffen werden.