Müssen gemeinnützige Organisationen einen W-9 verwenden?

Wenn Sie ein gemeinnütziges Unternehmen betreiben, ist eine Ihrer größten Fragen wahrscheinlich der W-9 für gemeinnützige Anforderungen, den der Internal Revenue Service festgelegt hat. Seit Jahren fordert der IRS die Steuerzahler auf, bestimmte Formulare auszufüllen, aus denen hervorgeht, wer sie sind und welche Art von Entschädigung sie im Laufe des Jahres erhalten haben. Personen, die für eine gemeinnützige Organisation arbeiten, füllen normalerweise ein W-2-Formular aus, um die IRS-Anforderungen für Löhne, Gehälter und andere Einnahmen zu erfüllen. Unabhängige Auftragnehmer würden ein Formular 1099 ausfüllen. Trotz der Tatsache, dass gemeinnützige Organisationen steuerfrei sind, gibt es Umstände, unter denen sie ein W-9 für gemeinnützige Organisationen ausfüllen müssen.

Definition des Status der Steuerbefreiung für gemeinnützige Organisationen

Abschnitt 501 des IRS-Codes beschreibt die Zulassungsvoraussetzungen für eine gemeinnützige Organisation, um den Steuerbefreiungsstatus zu erhalten. Unternehmen, die ausschließlich zum Zweck der Erledigung gemeinnütziger oder anderer Zwecke wie der Verhinderung von Tierquälerei oder der Umsiedlung von Flüchtlingskindern aus Auslandskriegen in die USA existieren, können einen Steuerbefreiungsstatus beantragen. Aufgrund der vom Kongress verabschiedeten besonderen Steuergesetze haben die meisten Kirchen und religiösen Organisationen jedoch auch Anspruch auf Steuerbefreiung. Diese Befreiung würde nur für Einkommen gelten, die in direktem Zusammenhang mit den Gottesdiensten der Kirchen stehen. Einkünfte, die aus einem Dienst stammen, der nicht mit der religiösen Tätigkeit einer Kirche zusammenhängt, unterliegen dem normalen Steuersatz. Es ist wichtig zu bedenken, dass Einzelpersonen und Partnerschaften keinen Steuerbefreiungsstatus haben.

Zweck von W-9 für gemeinnützige Form

Das IRS-Formular W-9 ist ein gemeinnütziges steuerfreies Formular, das erforderlich ist, obwohl gemeinnützige Organisationen keinen Standard-Quellensteuern unterliegen. Selbständige oder unabhängige Auftragnehmer füllen dieses Dokument am häufigsten aus, das offiziell den Titel "Antrag auf Steueridentifikationsnummer" und "Zertifizierungsformular" trägt. Jedes Mal, wenn ein Auftragnehmer einem Unternehmen eine Dienstleistung erbringt, fordert der IRS diesen Auftragnehmer auf, ein Formular W-9 auszufüllen. Die Informationen auf dem Formular W-9 werden auf dem Formular 1099-MISC verwendet, das den an einen Auftragnehmer gezahlten Geldbetrag dokumentiert.

Umstände, die ein Formular W-9 erfordern

Gemeinnützige Organisationen müssen dieses gemeinnützige Steuerbefreiungsformular ausfüllen, wenn sie im Laufe des Jahres Arbeitsleistungen für ein anderes Unternehmen erbracht haben. Wenn Sie beispielsweise eine gemeinnützige Organisation für Kinderflüchtlinge betreiben und Beratungsdienste für eine Agentur erbracht haben, die sich um die Adoption dieser Kinder kümmert, sendet Ihnen die Adoptionsagentur ein Formular zur Befreiung von der gemeinnützigen Steuerbefreiung W-9, das Sie ausfüllen können.

Formular W-9 Anforderungen

Die Anforderungen des Formulars W-9 umfassen das Ausfüllen von Informationen über den gesetzlichen Namen Ihrer gemeinnützigen Organisation und die Eingabe des Steuerbefreiungscodes für Ihre gemeinnützige Organisation, in den meisten Fällen 501 (c) (3), die Geschäftsadresse Ihres Unternehmens. und die Steueridentifikationsnummer, unter der Sie tätig sind. Die TIN ist für die Vervollständigung dieses Dokuments von wesentlicher Bedeutung, da es sich um die neunstellige Nummer handelt, die vom IRS für Steuerzwecke vergeben wird. Denken Sie auch daran, dass der W-9 erst gültig ist, wenn Sie das Dokument unterschreiben und datieren. Durch die Unterzeichnung des Formulars wird dem IRS bestätigt, dass der Steuerbefreiungsstatus Ihrer Organisation keine Sicherungsverweigerung unterliegt.

Senden des Formulars W-9

Wenn Sie alle W-9-Anforderungen erfüllt haben, müssen Sie sie an das Unternehmen senden, das Ihnen das Dokument gesendet hat. In vielen Fällen können Sie das Formular per E-Mail an das anfragende Unternehmen zurücksenden. Es ist wichtig, dass Sie die Zustimmung des Unternehmens einholen, das den W-9 benötigt, bevor Sie ihn elektronisch einreichen, da einige Unternehmen möglicherweise möchten, dass Sie ihn per Fax oder über den Postdienst senden. Wenn Sie den W-9 als E-Mail-Anhang senden, sollten Sie in Betracht ziehen, den Inhalt zu verschlüsseln, um ein Höchstmaß an Vertraulichkeit und Sicherheit zu gewährleisten.