Beispiele für einen Ethikkodex für Unternehmen

Ein Ethikkodex für Unternehmen ist eine Reihe von Richtlinien, die auf Gesetzen und Werten basieren, die ein Unternehmen von allen Mitarbeitern einhalten lassen möchte. Verschiedene Arten von Branchen haben unterschiedliche regulatorische Anforderungen, die teilweise den Ethikkodex eines Unternehmens bestimmen. Alle Unternehmen können als Teil der Unternehmensmarke ihre eigenen wertorientierten Richtlinien festlegen. Verwenden Sie Beispiele für Ethikkodizes, um beim Erstellen Ihrer Richtlinien zu helfen.

Vertraulichkeits- und Datenschutzrichtlinien

In den letzten Jahren sind viele Unternehmen und Agenturen Hackern zum Opfer gefallen, die Kundeninformationen oder proprietäre Daten gestohlen haben. Ein Abschnitt zum Ethikkodex kann verlangen, dass Mitarbeiter beim Umgang mit persönlichen oder privaten Informationen der Kunden die Vertraulichkeit wahren. Fügen Sie auch eine ähnliche Richtlinie hinzu, die sich auf die Unternehmensgeheimnisse bezieht. Datenschutzrichtlinien sind mehr als etwas, das Sie als Geschäftsinhaber tun sollten. Sie sind jetzt gesetzlich geregelt und vorgeschrieben, wenn ein Unternehmen persönliche und private Informationen sammelt. Trainieren Sie Mitarbeiter in Best Practices, um persönliche Informationen aus den Händen der Bösen zu halten.

Richtlinien für professionelles Aussehen

Ihr Unternehmen hat möglicherweise eine Kleiderordnung oder eine Kleiderordnung. Dies kann ein einheitliches Hemd für Dienstleister, einen Anzug und eine Krawatte für einen Kundenbetreuer oder ein Business Casual für Freitags sein. Was eine Person trägt, ist Teil des Abschnitts über den wertorientierten Ethikkodex. Sie können auch angeben, dass die Kleidung der Mitarbeiter sauber und gepresst sein soll. Ein Reinigungsservice, der bei jemandem zu Hause ankommt, erscheint professioneller, wenn die Mitarbeiter Firmenhemden tragen, die sauber und faltenfrei sind.

Förderung umweltfreundlicher Geschäftspraktiken

Ein weiteres wertorientiertes Thema des Ethikkodex ist die Förderung umweltfreundlicher und umweltverträglicher Geschäftspraktiken. Dies beinhaltet häufig die Begrenzung des Papierverbrauchs, hat aber auch mit Recycling, Abfallentsorgung und den Arten von Produkten zu tun, mit denen ein Unternehmen seinen CO2-Fußabdruck verringert. Dieselbe Reinigungsfirma könnte verlangen, dass alle Produkte bestimmten Umweltstandards für die Sicherheit von Menschen, Haustieren und der Umwelt entsprechen.

Dem Gesetz gehorchen

Das Befolgen des Gesetzes ist ein Thema des Ethikkodex, das so aussieht, als müssten Sie es nicht angeben. Die Feststellung, dass Mitarbeiter während oder nach der Arbeit gegen das Gesetz verstoßen haben, kann sich jedoch auf die Marke eines Unternehmens auswirken. Zum Beispiel kann ein Blumenladen verlangen, dass alle Zusteller eine saubere Fahraufnahme führen. Wenn ein Mitarbeiter nach der Arbeit einen DUI erhält, kann dies seine Fähigkeit beeinträchtigen, seine Arbeit zu erledigen, obwohl die Aktivität nicht während seiner Schicht stattfand, dies ist jedoch ein notwendiger Bestandteil des Ethikkodex.

Pflege- und Rücksichtsrichtlinien

Verbraucher haben oft das Gefühl, dass Unternehmen nur für das Geld und einen schnellen Verkauf dabei sind. Sie werden den ganzen Tag mit Verkaufsgesprächen überschwemmt. Als Teil seines Ethikkodex könnte Ihr Unternehmen festlegen, dass Mitarbeiter ihre Geschäfte auf fürsorgliche und rücksichtsvolle Weise führen. Denken Sie an einen Anbieter von häuslicher Pflege, der mit Senioren und ihren Angehörigen zusammenarbeitet. Die Behandlung des Patienten und seiner Familie auf eine Weise, die die Pflege demonstriert, kann die Fähigkeit, neue Kunden zu gewinnen, erheblich verbessern.

Diese Art von wertorientiertem Ethikkodex ist ein Thema, das Arbeitgeber in dem Dokument klar erläutern und die Mitarbeiter darin schulen sollten, welche Erwartungen sie an einen fürsorglichen, rücksichtsvollen Mitarbeiter haben.