So verbinden Sie ein MacBook mit einem primären Desktop-Display

Ein MacBook verfügt über genügend Rechenleistung, um sowohl als Arbeits- als auch als Personal Computer zu fungieren. Es gibt jedoch einige Fälle, in denen die begrenzte Bildschirmgröße des MacBook Ihre Produktivität beeinträchtigen kann, z. B. wenn Sie durch eine große Tabelle scrollen müssen. Mit einem großen Monitor können Sie eine ganze große Tabelle oder Webseite anzeigen, ohne auf dem Bildschirm auf und ab navigieren zu müssen. Sie können ein MacBook an ein externes Display anschließen, um die Desktop-Fläche über den Mini DisplayPort zu vergrößern.

1

Schalten Sie sowohl den Monitor als auch Ihr MacBook ein.

2

Verbinden Sie ein Ende des Verbindungskabels des Monitors mit dem Adapterende des rechten Mini DisplayPort-Adapters. Wenn der Monitor beispielsweise über ein VGA-Kabel verfügt, verwenden Sie einen Mini DisplayPort-zu-VGA-Adapter.

3

Schließen Sie das andere Ende des Mini DisplayPort-Adapters an den Mini DisplayPort des MacBook an. Der Desktop des Macbooks wird automatisch auf den externen Monitor erweitert.

4

Klicken Sie im Dock Ihres MacBook auf das Symbol "Systemeinstellungen", um das Fenster "Systemeinstellungen" zu öffnen.

5

Klicken Sie im Abschnitt "Hardware" des Fensters auf das Symbol "Anzeigen". Klicken Sie oben im Fenster auf die Registerkarte "Arrangement".

6

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Spiegeln anzeigen", um den Desktop des MacBook auf den externen Monitor zu spiegeln. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Spiegelanzeigen", um den Desktop erneut zu erweitern.