Beispiele für Geschäftsprodukte

Geschäftsprodukte sind die Dinge, die Unternehmen verkaufen, um Geld zu verdienen. Anders ausgedrückt, Geschäftsprodukte sind die Waren und Dienstleistungen, die Menschen kaufen möchten, um ihre Häuser einzurichten, ihre eigenen Geschäfte zu führen, ihre Schulen, Kirchen, Stadien und Fabriken zu versorgen und die Welt im Allgemeinen in Bewegung zu halten. Es gibt verschiedene Produktkategorien, die am besten anhand eines oder mehrerer Beispiele für ein Produkt und eine Dienstleistung in jeder Kategorie veranschaulicht werden.

Trinkgeld

"Geschäftsprodukte" beziehen sich manchmal nur auf Produkte, die von Unternehmen gekauft wurden, aber es wird auch allgemeiner verwendet, um sich auf alle Produkte zu beziehen, die von Unternehmen verkauft werden, sei es an andere Unternehmen oder an Verbraucher. Dieser Artikel verwendet die breitere Bedeutung des Begriffs und umfasst sowohl Business-to-Business- als auch Business-to-Consumer-Verkäufe.

Rohes Material

Der Herstellungsprozess beginnt mit der Bereitstellung von Rohstoffen, die direkt aus der Umwelt gewonnen werden. Dazu gehören Mineralien wie Eisenerz oder Rohdiamanten; Brennstoffe wie Rohöl und Kohle, Waldholz; und landwirtschaftliche Produkte wie Weizen, Mais, Rindfleisch und Leder. Rohstoffe sind das Material, aus dem schließlich alle physischen Produkte hergestellt werden.

Verarbeitete Materialien und Komponenten

Unternehmen verwenden Rohstoffe, um verarbeitete Materialien und Komponenten herzustellen. Im Allgemeinen werden diese zur weiteren Verarbeitung oder Aufnahme in Endprodukte an andere Unternehmen verkauft, obwohl einige Verkäufe direkt an Endverbraucher gehen. Rohöl wird beispielsweise zu vielen Komponenten wie Ethylen oder Kerosin verarbeitet, und diese Komponenten werden dann von der chemischen Industrie und der Erdölindustrie zur Herstellung zusätzlicher Produkte verwendet.

Komponenten sind Teile, die zur weiteren Montage zu einem Endprodukt hergestellt werden. Die Automobilindustrie ist ein bedeutender Abnehmer von Bauteilen und wendet sich an Zulieferer für alles, von Windschutzscheiben und Reifen über Radios und Airbags bis hin zu Tausenden anderer Teile, um Autos und Lastwagen als Endprodukt herzustellen. Verbraucher kaufen gelegentlich Bauteile, beispielsweise den Kauf eines Autospiegels als Ersatz für einen defekten.

Wartungs-, Reparatur- und Betriebsmittel

Unternehmen benötigen viele alltägliche Materialien und Geräte, die nicht direkt mit der Herstellung eines fertigen Produkts zusammenhängen, aber notwendig sind, um ihre Organisationen am Laufen zu halten. Die Wartungs-, Reparatur- und Betriebsmittel (MRO) umfassen alles von Glühbirnen bis hin zu Druckerpapier. Einige MRO-Materialien werden manchmal als Zubehör bezeichnet und umfassen langlebige Gegenstände wie Werkbankwerkzeuge, Computer und Gabelstapler.

Gebäude, Einrichtungen und Installationen

Unternehmen können ganze Anlagen kaufen, in denen sie ihren Betrieb ausführen können. Dazu gehören wichtige Einrichtungen wie eine Offshore-Bohrinsel, eine chemische Verarbeitungsanlage oder eine Soda-Abfüllanlage. Kleinere Einkäufe wie ein Hauptgebäude oder ein Lager fallen ebenfalls in diese Kategorie.

Verbraucherprodukte

Das Endergebnis vieler Produktions- und Geschäftstätigkeiten besteht darin, den Verbrauchern Produkte zum Kauf anzubieten. Konsumgüter können auf viele verschiedene Arten kategorisiert werden, z. B. Kleidung oder weiße Ware wie Kühlschränke und Öfen. Vier gebräuchliche Kategorien, die häufig von Vermarktern verwendet werden, sind:

  • Convenience-Produkte: Einfache und schnelle Einkäufe wie eine Tageszeitung oder Artikel im Lebensmittelgeschäft.

  • Einkaufsprodukte: Weniger gelegentliche, aber recht häufige Einkäufe, bei denen mehr Rücksicht genommen wird, z. B. das Ansehen eines Films, der Kauf eines Computers, eines Telefons oder die Auswahl eines Hotels.

  • Spezialprodukte: Dies sind die gelegentlichen und oft großen Einkäufe, die Verbraucher tätigen, z. B. den Kauf eines Hauses oder Autos, die Bezahlung einer Hochzeit oder die Auswahl eines Verlobungsrings.

  • Unerwünschte Produkte: Diese Kategorie umfasst Artikel, die Verbraucher im Allgemeinen nicht in Betracht ziehen, ohne dass ein Verkäufer davon überzeugt. Beispiele sind Bestattungsversicherungen, erweiterte Garantien und Spenden für wohltätige Zwecke.

Die Servicekategorie

Nicht alle Einkäufe betreffen physische Produkte. Unternehmen und Verbraucher kaufen häufig eine Vielzahl professioneller Dienstleistungen. Im täglichen Leben gehören dazu Sanitär-, Rechts- oder medizinische Dienstleistungen. In der Geschäftswelt bietet ein umfangreiches Netzwerk von Beratern Dienstleistungen an, die von der Standortplanung bis zur "Kopfjagd" für leitende Angestellte reichen.