Die vier Hauptkomponenten einer Festplatte

Die Festplatte, die normalerweise Speicher für Daten und Anwendungen in einem Computer bereitstellt, verfügt über vier Schlüsselkomponenten in ihrem Gehäuse - den Plattenteller (zum Speichern von Daten), die Spindel (zum Drehen der Platten) und den Lese- / Schreibarm (zum Lesen) und Schreiben von Daten) und des Aktuators (zum Steuern der Aktionen des Lese- / Schreibarms). Nur die technisch versiertesten IT-Experten sollten versuchen, an den Komponenten einer Festplatte zu arbeiten.

Platten

Die Platten sind die kreisförmigen Discs auf der Festplatte, auf denen die Einsen und Nullen gespeichert sind, aus denen Ihre Dateien bestehen. Die Platten bestehen aus Aluminium, Glas oder Keramik und haben eine magnetische Oberfläche, um Daten dauerhaft zu speichern. Bei größeren Festplatten werden mehrere Platten verwendet, um die Gesamtkapazität der Festplatte zu erhöhen. Daten werden auf den Platten in Schienen, Sektoren und Zylindern gespeichert, um sie organisiert und leichter zu finden.

Die Spindel

Die Spindel hält die Platten in Position und dreht sie nach Bedarf. Die Umdrehung pro Minute bestimmt, wie schnell Daten auf die Festplatte geschrieben und von dieser gelesen werden können. Ein typisches internes Desktop-Laufwerk läuft mit 7.200 U / min, obwohl schnellere und langsamere Geschwindigkeiten verfügbar sind. Die Spindel hält die Platten in einem festen Abstand voneinander, damit der Lese- / Schreibarm Zugriff erhält. (Ref 1 + 3)

Der Lese- / Schreibarm

Der Lese- / Schreibarm steuert die Bewegung der Lese- / Schreibköpfe, die das eigentliche Lesen und Schreiben auf den Plattenplatten ausführen, indem sie die magnetische Oberfläche in elektrischen Strom umwandeln. Der Arm stellt sicher, dass sich die Köpfe in der richtigen Position befinden, basierend auf den Daten, auf die zugegriffen oder geschrieben werden muss. Es ist auch als Kopfarm oder Aktuatorarm bekannt. Es gibt typischerweise einen Lese- / Schreibkopf für jede Plattentellerseite, der 3 bis 20 Millionstel Zoll über der Plattentelleroberfläche schwebt.

Aktuator

Der Aktuator oder Kopfaktuator ist ein kleiner Motor, der Anweisungen von der Leiterplatte des Antriebs entgegennimmt, um die Bewegung des Lese- / Schreibarms zu steuern und die Datenübertragung zu und von den Platten zu überwachen. Es ist dafür verantwortlich, dass die Lese- / Schreibköpfe jederzeit genau am richtigen Ort sind.

Andere Komponenten

Neben dem Gehäuse an der Außenseite der Festplatte, das alle Komponenten zusammenhält, steuert die Front-End-Platine die Eingangs- und Ausgangssignale zusammen mit den Anschlüssen am Ende des Laufwerks. Unabhängig vom Laufwerkstyp verfügt es über einen Anschluss für ein Netzteil und einen Anschluss für die Übertragung von Daten und Anweisungen zum und vom Rest des Systems.