Was sind die Arten von Geschäftstechnologie?

Nur wenige erfolgreiche Unternehmen setzen keine Technologie ein, um die Produktivität zu verbessern, effizienter zu kommunizieren und Kunden und Waren zu verfolgen. Tatsächlich verlassen sich die meisten erfolgreichen Unternehmen in fast allen Aspekten ihres Geschäfts auf Technologie. Obwohl es viele Arten von Technologien gibt, muss die Digitalisierung Geschäftsinhaber nicht einschüchtern. Es kann alles in verständliche Funktionsblöcke unterteilt werden.

Desktop-Computer und Laptops

Für die meisten Unternehmen ist das nützlichste Gerät auch das am besten verstandene. Mit Desktop- und Produktivitätssoftwarepaketen geladene Desktop-Computer ermöglichen es Mitarbeitern, Briefe zu schreiben, Finanzinformationen zu analysieren, E-Mails zu senden und zu empfangen sowie Verkaufspräsentationen zu entwerfen.

Der Computer selbst kann ein Desktop-Modell mit separatem Monitor und Tastatur oder ein mobiler Laptop sein. Es gibt zwei Haupttypen von Computern. Personal Computer (PCs), die mit Microsoft Windows betrieben werden, sind am häufigsten anzutreffen, und Macintosh-Computer mit dem Betriebssystem von Apple Computer sind bei Kreativprofis beliebt.

Software- und Produktivitätswerkzeuge

Software wird auf einen Computer geladen, um bestimmte Arten von Funktionen bereitzustellen. Produktivitätswerkzeuge wie Microsoft Word, ein Textverarbeitungspaket, und Microsoft Excel, ein Finanztabellensystem, können viele der häufigsten Aufgaben ausführen, die ein kleines Unternehmen benötigt. Mit Microsoft PowerPoint oder Apple Keynote können Benutzer schnell und einfach professionell aussehende Verkaufspräsentationen erstellen. Es stehen Millionen anderer Titel zur Verfügung, die jeweils für bestimmte Aufgaben entwickelt wurden.

Vernetzung von Computern und Druckern

Computer sind häufig zu einem Netzwerk verbunden. Auf diese Weise können Personen innerhalb eines Unternehmens Dokumente oder Informationen gemeinsam nutzen, ein zentrales Repository zum Speichern von Dokumenten bereitstellen oder innerhalb eines Büros per E-Mail kommunizieren. Sie ermöglichen es auch mehreren Computern, einen Drucker oder ein Speichergerät gemeinsam zu nutzen. Ein Netzwerk kann auf Computer in einem gemeinsam genutzten Büro beschränkt sein oder sich über mehrere Büros und Standorte erstrecken.

Telefon- und Voicemail-Systeme

Obwohl Sie ein Bürotelefon möglicherweise nicht als Technologie betrachten, sind die heutigen Geschäftstelefonsysteme recht komplex. Die gebräuchlichste Art von Telefonsystem besteht aus einer Hardwareeinheit, die mithilfe von Software die Leitung der Telefongesellschaft auf einzelne Mobilteile aufteilt. Diese Systeme enthalten häufig eine automatische Telefonzentrale, mit der Anrufer den gewünschten Mitarbeiter finden können, und die meisten enthalten auch ein Voicemail-System für Nachrichten.

VoIP-Telefone (Voice Over Internet Protocol) werden immer beliebter. VoIP-Telefone benötigen keine Telefonleitung, sondern leiten den gesamten Datenverkehr über das Internet an ein spezielles Mobilteil weiter.

Finanzbuchhaltungssystem

Obwohl es sich um technische Software handelt, verdienen Buchhaltungssysteme aufgrund ihrer geschäftskritischen Rolle in jedem Unternehmen eine eigene Erwähnung. Buchhaltungssysteme verfolgen jeden Dollar, den ein Unternehmen zusammen mit jedem Dollar Umsatz ausgibt. Eine beliebte Wahl für kleinere Unternehmen sind Quickbooks von Intuit, die einfach einzurichten und zu warten sind.

Größere Unternehmen sollten SAP Business One oder Sage Accpac in Betracht ziehen, die beide eine bessere Anpassung und Integration in andere Systeme ermöglichen. Wenn Sie versuchen zu entscheiden, welche Software für Sie geeignet ist, fragen Sie Ihren Buchhalter nach dessen Empfehlung.

Bestandskontrollsystem

Wenn Ihr Unternehmen Waren verkauft, möchten Sie möglicherweise ein Bestandskontrollsystem erkunden. Diese Systeme verfolgen jeden Artikel in Ihrem Inventar und stellen sicher, dass Ihnen nicht der Lagerbestand ausgeht und Sie nicht zu viel bestellen. Wenn neues Inventar eintrifft, wird das System aktualisiert, um die Ergänzungen widerzuspiegeln, und wenn es verkauft wird, wird es von den Gesamtsummen abgezogen.

Kundenbeziehungsmanagementsysteme

Ein Customer Relationship Management (CRM) -System verfolgt einen Kunden während seiner gesamten Erfahrung mit Ihrem Unternehmen. Sobald Sie Informationen über den Kunden erhalten, verfolgt das CRM-System dessen Interaktionen mit Ihnen. Wenn ein Kunde anruft, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu bestellen, oder um Hilfe oder eine technische Frage anruft, teilt das CRM-System dem Servicemitarbeiter mit, wann die Artikel versendet wurden, was nachbestellt wurde und welche anderen Gespräche der Kunde möglicherweise mit Ihnen geführt hat Unternehmen.

CRM-Systeme helfen beim Aufbau von Kundenbeziehungen, indem sie alle Informationen, die Ihr Unternehmen vom Kunden sammelt, an einem Ort zusammenstellen, um sie zu verwenden, zu überprüfen und proaktiv zu reagieren.