Unterschied zwischen SWOT- und TOWS-Analyse

Haben Sie in letzter Zeit bei SWOT eine Analyse Ihres Unternehmens durchgeführt? Sie sollten es in Betracht ziehen. Unternehmen und ihr Wettbewerbsumfeld ändern sich ständig. Strategien müssen kontinuierlich analysiert und aktualisiert werden, um im Geschäft zu bleiben. Ein Geschäftsinhaber muss auf dem Laufenden bleiben und sich an diese Veränderungen anpassen, wenn er überleben will.

Durch die Kombination einer SWOT-Analyse mit TOWS-Strategien erhalten Kleinunternehmer die Grundlage, die sie benötigen, um ihre Unternehmen aufzubauen und voranzukommen.

Was ist SWOT?

SWOT ist eine Methode zur Analyse der internen Stärken und Schwächen eines Unternehmens und seines externen Umfelds für Chancen und Risiken.

Stärken: Dies sind Bereiche, in denen die Organisation besser ist und die Konkurrenz übertrifft. Einige Beispiele sind eine starke Markenbekanntheit, ein treuer Kundenstamm, eine einzigartige Anstandstechnologie und eine gesunde finanzielle Situation.

Schwächen: Dies sind Problembereiche, die nicht optimal funktionieren und verbessert werden müssen. Dies können hohe Fluktuation, schlechte Produktqualität, unmotivierte Vertriebsmitarbeiter, Kapitalmangel und übermäßige Verschuldung sein.

Chancen : Manager haben bessere Möglichkeiten identifiziert, um mehr von ihren Produkten und Dienstleistungen zu erweitern und zu verkaufen. Es könnte neue internationale Märkte erschließen, eine innovative Produktlinie entwickeln oder Schwächen eines Konkurrenten ausnutzen.

Bedrohungen : Dies sind Faktoren, die einem Unternehmen schaden können: Dinge wie schnell steigende Kosten, neue Wettbewerber auf dem Markt, ein engeres Arbeitskräfteangebot, demografische Veränderungen und mehr staatliche Vorschriften.

Die Durchführung einer SWOT-Analyse in Ihrem Unternehmen sollte keine nervenaufreibende mentale Übung sein. Es sollte kurz und einfach sein. Was kann Ihr Geschäft? Wo bist du schwach Was sind die guten Chancen, die Sie sehen, und welche Bedrohungen machen Ihnen Angst? Das ist es. Sie müssen diesen Prozess nicht überdenken.

Was ist TOWS?

TOWS ist eine Abkürzung für Bedrohungen, Chancen, Schwächen und Stärken. Es erweitert eine SWOT-Analyse.

TOWS untersucht die externen Chancen und Risiken eines Unternehmens und vergleicht sie mit den Stärken und Schwächen des Unternehmens. Diese Analyse bildet die Grundlage für die Entwicklung von TOWS-Strategien und die Entwicklung umsetzbarer Taktiken.

Was sind TOWS-Strategien?

TOWS-Strategien lassen sich in vier Kategorien einteilen:

Stärken-Chancen: Entwickeln Sie Pläne, die die Stärken des Unternehmens nutzen, um Chancen zu nutzen. Einige Ideen könnten darin bestehen, in neue Märkte zu diversifizieren, die Qualität der Produkte zu verbessern und die Kosten für meistverkaufte Produkte zu senken.

Schwächen-Chancen: Nachdem Sie Schwächen identifiziert haben, konzentrieren Sie sich auf Möglichkeiten, diese zu beheben, um Chancen zu nutzen. Dies erfordert möglicherweise die Suche nach neuen und günstigeren Lieferanten, die Entwicklung aggressiverer Marketingkampagnen und die Überprüfung der betrieblichen Prozesse, um die Kosten zu senken.

Stärken-Bedrohungen: Nutzen Sie die Stärken des Unternehmens, um externen Bedrohungen entgegenzuwirken. Wenn das Unternehmen beispielsweise über eine starke Forschungs- und Entwicklungsabteilung verfügt, starten Sie neue Produktentwicklungsprojekte, um in verschiedene Märkte einzutreten.

Schwächen-Bedrohungen: Finden Sie Wege, um Schwächen zu minimieren und Bedrohungen entgegenzuwirken. Dies könnte bedeuten, schlecht verkaufte Produkte zu schließen, leistungsschwache Mitarbeiter zu entlassen und aggressivere Verkaufstechniken zu entwickeln.

Wenn Sie eine SWOT-Analyse durchführen und TOWS-Strategien entwickeln, klingt dies für einen Kleinunternehmer nach Zeitverschwendung. Tatsächlich ist eine SWOT-Analyse für kleine Unternehmen, die normalerweise keine großen Unternehmensabteilungen zur Unterstützung haben, noch wichtiger. Die Last, ein Unternehmen zu unterhalten und auszubauen, liegt ganz auf den Schultern des Eigentümers, der immer auf der Hut sein muss, um Veränderungen auf dem Markt entgegenzuwirken und darauf zu reagieren. SWOT- und TOWS-Methoden sind eine einfache, organisierte Möglichkeit für einen Kleinunternehmer, einen Plan für die Zukunft zu entwickeln, damit das Unternehmen langfristig überleben kann.