So fügen Sie IP-Adressen in einen Browser ein

Ein Internetprotokoll oder eine IP-Adresse ist eine numerische Kennung, die von vernetzten Geräten wie Servern und Computern erkannt wird. Auf diese Weise werden Websites und andere Internetstandorte eindeutig identifiziert. Das Domain Name System ist ein spezielles Datenbanksystem, das den Binärwert einem Namen zuordnet, der leichter zu merken und für die Geschäftserkennung nützlicher ist, z. B. "msn.com". Eine IP-Adresse hat ein Format, das "207.46.111.61" ähnelt. Wenn Sie zu einer IP-Adresse navigieren müssen, können Sie diese wie einen Domainnamen direkt in Ihren Browser eingeben.

1

Starten Sie Ihren Webbrowser und klicken Sie mit der Maus in die Adressleiste oben im Fenster. Stellen Sie sicher, dass zuvor vorhandener Text in der Adressleiste entweder gelöscht oder ausgewählt ist.

2

Geben Sie die Zeichenfolge "//" gefolgt von der IP-Adresse und einem Schrägstrich ein. Geben Sie beispielsweise "// 209.191.122.70/" ein (ohne Anführungszeichen). Der abschließende Schrägstrich reduziert die Serverzeit, indem der Browser darüber informiert wird, dass es sich um ein Verzeichnis handelt und das Abrufen einer bestimmten Datei nicht erforderlich ist. Die Standardseite wird angenommen und angezeigt.

Die Zeichenfolge "//" weist den Browser an, über das Hypertext Transfer Protocol auf diesen Speicherort zuzugreifen. Die HTTP-Zeichenfolge ist optional, da dies die Standardmethode ist und der Browser sie annimmt, wenn kein anderes Protokoll wie FTP angegeben wird.

3

Drücken Sie die Eingabetaste, um zur angegebenen IP-Adresse in Ihrem Browser zu navigieren.