Zuschüsse für Kleinunternehmen für verurteilte Straftäter

Ein verurteilter Verbrecher, der plant, ein Unternehmen zu gründen, kann von einem Zuschuss profitieren, um das Geschäftskonzept auf den Weg zu bringen. In Wahrheit gibt es nicht viele Zuschüsse, die explizit auf Straftäter abzielen. Wenn Sie jedoch ein verurteilter Schwerverbrecher sind, können Sie Bundeszuschüsse und staatlich garantierte Kredite in Anspruch nehmen, die Ihnen bei Ihrem kleinen Unternehmen helfen können.

Zusätzlich zu den verfügbaren Zuschüssen gibt es auch Organisationen, die Ihnen helfen können, sich mit potenziellen Finanzmitteln zu verbinden. Obwohl Sie möglicherweise keine Finanzierung speziell für Unternehmer mit Straftaten finden, können Sie dennoch allgemeine Mittel finden, um Ihr kleines Unternehmen zu gründen oder auszubauen.

SBA-Mikrokreditprogramm

Das Mikrokreditprogramm der Bundesregierung soll kleinen Unternehmen bei der Expansion helfen. Die Small Business Administration unterstützt dieses Mikrokreditprogramm und richtet sich nicht speziell an verurteilte Straftäter - es steht jedoch jedem zur Verfügung, der sich bewerben möchte. Antragsteller können bis zu 50.000 US-Dollar an Finanzmitteln erhalten, um ihr Geschäft auszubauen, obwohl der durchschnittliche Mikrokredit bei etwa 13.000 US-Dollar liegt.

Jeder, der Interesse an der Beantragung eines Mikrokredits hat, muss sich an einen lokalen Kreditgeber wenden, beispielsweise an eine Gemeinschaftsorganisation, die Erfahrung mit Krediten hat. Aus diesem Grund gibt es keine universellen Kriterien, die Sie erfüllen müssen, um den Kredit zu erhalten. Stattdessen erkundigen Sie sich bei Ihrem Kreditgeber, welche Standards Sie erfüllen müssen, um sich zu qualifizieren. Unabhängig davon, wer Ihr Kreditgeber wird, müssen Sie häufig Sicherheiten zur Sicherung des Kredits bereitstellen.

Suchen Sie auf der Grants.gov-Website

Es gibt viele Arten von Zuschüssen der Bundesregierung, nach denen Sie auf der Website Grants.gov suchen können. Die Bundesregierung bietet keine Unternehmenszuschüsse speziell für Straftäter an. Sie können jedoch die Suchmaschine verwenden, um Unternehmenszuschüsse zu finden, die zu Ihrer Geschäftsidee passen. Die von der Regierung angebotenen Zuschüsse ändern sich regelmäßig, daher ist es am besten, häufig auf der Website nachzuschauen.

Bildungskredite und Zuschüsse

Bevor Sie Ihr Unternehmen gründen, müssen Sie möglicherweise bestimmte Fähigkeiten erlernen. Wenn Sie wieder zur Schule gehen müssen, können Bildungsdarlehen des Bundes helfen. Federal Pell-Stipendien stehen beispielsweise Studenten mit erheblichem finanziellen Bedarf zur Verfügung.

Wenn Sie ein Verbrechen in Ihrer Akte haben, können Sie keine finanzielle Unterstützung für die Schule beantragen. Die Art der Verurteilung in Ihrer Akte kann jedoch Ihre Berechtigung zur staatlichen Studienbeihilfe einschränken. Aus diesem Grund besuchen Sie am besten die Website der Federal Student Aid, um mehr über die Art der finanziellen Unterstützung zu erfahren, für die Sie sich qualifizieren.

Insassen von Unternehmern

Inmates to Entrepreneurs ist eine gemeinnützige Community-Gruppe, die ehemaligen Insassen helfen soll, ihr Leben als Geschäftsinhaber neu zu beginnen. Diese Gruppe hilft Geschäftsinhabern auf verschiedene Weise. Es bietet Programme an, mit denen Mitglieder nicht nur lernen, wie sie ihr Unternehmen gründen, sondern auch, wie sie es führen.

Eine andere Möglichkeit, wie Inmates to Entrepreneurs hilft, besteht in Anweisungen und Coaching zu einer Reihe von Themen, einschließlich der Frage, wie man den ersten Kunden gewinnt und wie man das Geschäft erweitert. Diese Gruppe bietet formelle Kurse an, in denen die Mitglieder über viele Aspekte des Geschäftsbetriebs unterrichtet werden. Die Kurse werden sowohl online als auch persönlich angeboten. Einige Workshops finden in ausgewählten Justizvollzugsanstalten statt.