Einrichten von WLAN-Routern mit derselben SSID

Die SSID oder Service Set Identifier eines drahtlosen Netzwerks ist der öffentliche Name, der das Netzwerk für andere Geräte identifiziert. Sie können zwei Router mit derselben SSID ausführen, um die Reichweite Ihres Wi-Fi-Netzwerks zu erhöhen. Sie müssen jedoch einen Router für die Netzwerkadministration und den anderen als Brücke zurück zum primären Router einrichten. Wenn zwei Router versuchen, Standorte im lokalen Netzwerk zu verteilen, treten schnell Probleme auf. Mit einem Router, der im passiven Modus eingerichtet ist, können Sie die Reichweite Ihres Wi-Fi-Netzwerks effektiv verdoppeln.

1

Öffnen Sie die Administrationsseite für Ihren primären Router. Sie erreichen die Seite, indem Sie die IP-Adresse in die Adressleiste Ihres Browsers eingeben. Typische IP-Adressen sind etwa 192.168.1.1 oder 192.186.2.1. Wenn Sie sich über die IP-Adresse Ihres Routers nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihren Hersteller (siehe Link unter Ressourcen).

2

Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an. Identifizieren Sie die SSID, die Sicherheitseinstellungen und den Funkkanal. Notieren Sie alle diese Informationen sorgfältig.

3

Suchen Sie die LAN-Einstellungen und ändern Sie den Bereich der verfügbaren IP-Adressen, um die erste zu entfernen. Wenn der verfügbare Bereich beispielsweise zwischen 192.168.2.2 und 192.168.2.255 liegt, ändern Sie ihn so, dass die erste verfügbare IP-Adresse stattdessen 192.168.2.3 lautet.

4

Speichern Sie die neuen Einstellungen und schalten Sie Ihren primären Router aus. Es kann nicht ausgeführt werden, während Sie den sekundären Router konfigurieren.

5

Stellen Sie eine Verbindung zum sekundären Router her, indem Sie die IP-Adresse dafür eingeben.

6

Ändern Sie die IP-Adresse des sekundären Routers in die Adresse, die Sie auf dem primären Router verfügbar gemacht haben. Im obigen Beispiel wäre es 192.168.2.2.

7

Schalten Sie den DHCP-Server auf dem sekundären Router aus. Es sollten keine IP-Adressen in Ihrem Netzwerk zugewiesen werden. Wenn dies der Fall ist, führt dies zu Problemen.

8

Ändern Sie die SSID- und Sicherheitseinstellungen so, dass sie genau zu Ihrem primären Router passen.

9

Ändern Sie den Funkkanal so, dass er sich von Ihrem Primärkanal unterscheidet. Dies ist der Teil des Funkspektrums, auf dem der Router sendet. Durch die Verwendung eines anderen Kanals auf dem sekundären und dem primären Router können Sie Störungen in Ihrem Netzwerk reduzieren. Die drei Kanäle, die sich überhaupt nicht überlappen, sind 1, 6 und 11. Es ist ideal, wenn der primäre einen dieser Kanäle und der sekundäre einen anderen nimmt.

10

Speichern Sie die Einstellungen auf Ihrem sekundären Router.

11

Schließen Sie das Ethernet-Kabel von einem der LAN-Ports Ihres sekundären Routers an einen der LAN-Ports Ihres primären Routers an.

12

Schalten Sie Ihren primären Router ein. Jetzt senden beide Router dieselbe SSID und ermöglichen Computern im Netzwerk den Zugriff aufeinander und auf das Internet.